Unsere aktuellen Termine

Patricia Gualinga und Grupo Sal “Die Welt im Zenit”

Im Amazonasurwald Ecuadors liegt die Gemeinde Sarayaku der indigenen Kichwa. Die Gemeinde ist weltweit berühmt und ein Symbol des erfolgreichen indigenen Widerstands gegen das Eindringen großer Erdölkonzerne in deren Territorium und der Behauptung der Eigenständigkeit zwischen Tradition und Moderne in unserer globalisierten Welt.

Patricia Gualinga war lange Zeit Sprecherin dieser Gemeinde. In ihrer Rolle als Botschafterin war Patricia Gualinga auf der ganzen Welt unterwegs. Sie sprach auf internationalen Veranstaltungen, wie der UN-Konferenz indigener Völker in New York und der Weltklimakonferenz in Paris.

Mit den Erzählungen und Berichten von Patricia Gualinga und der leidenschaftlichen Musik von Grupo Sal kommt eine einzigartige Collage zusammen, die informiert, hinterfragt, zur Diskussion anregt, berührt und bewegt.

Patricia Gualinga wird im Frühling (April) mit dem Grupo Sal Duo und im Herbst (Oktober/November) mit dem Sextett im deutschsprachigen Raum auftreten.

Termine

14. April 2018 | Kassel
KulturBahnhof Sü̈dflü̈gel
Franz-Ulrich Straße 6, 34117 Kassel
Einlass ab 18:30 Uhr
16. April 2018 | Kiel
Die Pumpe
Haßstr. 22, 24103 Kiel
Einlass ab 19 Uhr
19. April 2018 | Köln
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt
Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln
Beginn ab 20 Uhr
20. April 2018 | Marburg
St. Peter und Paul
Biegenstraße 18, 35037 Marburg
Einlass ab 17:40 Uhr

Eduardo Galeano “Geschichtenjäger”
Lutz Kliche und Grupo Sal Duo

Eduardo Galeano war Journalist, Essayist und Autor unorthodoxer Geschichtswerke und gilt immer noch als Galionsfigur der linken Intellektuellen Lateinamerikas. Weltberühmt wurde Galeano mit seinem zweiten Werk “Die offenen Adern Lateinamerikas”.

Anlässlich seines zweiten Todestags präsentiert Grupo Sal im April eine Konzertlesung zu Ehren seines Gesamtwerkes mit Schwerpunkt auf das Werk „Geschichtenjäger“, welches postum in Deutsch im März 2018 veröffentlicht wird (Peter Hammer Verlag).

Lutz Kliche, Freund und Übersetzer Galeanos liest eine Auswahl von Geschichten aus dem postumen Band, aber auch Auszüge aus dem Gesamtwerk des berühmten Autors.

Fragmente von Galeano selbst vorgetragenen Texten lassen die Stimme und die Persönlichkeit des Dichters wiederaufleben.

Die genauen Termine werden in Kürze bekanntgegeben.

 

 

Termine

| April 2018


Gioconda Belli und Grupo Sal Duo
“La Mujer Habitada/ Bewohnte Frau”

30 Jahre nach der Veröffentlichung des Kultbuches “La Mujer Habitada – bewohnte Frau” kommt die nicaraguanische Autorin Gioconda Belli auf Einladung des Kulturbüro Grupo Sal im Sommer 2018 erneut nach Europa, um dieses Werk im Licht der heutigen Zeit zu betrachten.

Im Jahr 2018 ist das 100-jährige Jubiläum des Frauenwahlrechts in Deutschland und Österreich. In diesem Kontext werden an diesem Abend  parallel zu der Lesung auch frauenpolitische Themen angesprochen.

 

 

Termine

23. Mai 2018 | Bonn
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Friedrich-Ebert-Allee 36, 53113 Bonn
Einlass ab 17:30 Uhr
24. Mai 2018 | Frankfurt
Instituto Cervantes
Staufenstraße 1, 60323 Frankfurt a. M.
Einlass ab 19:00 Uhr
25. Mai 2018 | Jena
Historisches Rathaus
Markt 1, 07743 Jena
Beginn 19:30 Uhr
27.Mai 2018 | Wuppertal
Schokoladen- und Denkfabrik
Obergrünewalderstraße 8a, 42103 Wuppertal
Beginn 18:30 Uhr
28. Mai 2018 | Krefeld
Atrium der Mediothek Krefeld
Theaterplatz 2, 47798 Krefeld
Beginn 20 Uhr
29. Mai 2018 | Münster
Erlöserkirche Münster
Friedrichstr. 10, 48145 Münster
Einlass ab 18:30 Uhr
30. Mai 2018 | Freiburg
Vorderhaus - Kultur in der Fabrik
Habsbrugerstr.9, 79104 Freiburg i. Br.
Beginn 20:00 Uhr
1. Juni 2018 | Klagenfurt
Festsaal der Wirtschaftskammer.
Bahnhofstraße 42, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Beginn 19:00 Uhr
2. Juni 2018 | Leibnitz
Marenzihaus
Bahnhofstraße 14, 8430 Leibnitz, Österreich
Beginn 20:00 Uhr
4. Juni 2018 | Mainz
Kulturei Mainz
Zitadellenweg, 55131 Mainz
Einlass ab 18:30 Uhr

Alberto Acosta und Grupo Sal
„Buen Vivir – Das Recht auf ein gutes Leben”

Im kommenden Jahr werden Alberto Acosta und Grupo Sal mit dem erfolgreichen Programm „Buen Vivir – Das Recht auf ein gutes Leben” in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erleben sein. Die Inhalte der Konzert-Lesung stellen einen Beitrag zu bereits formulierten Konzepten dar, die sich mit neuen nachhaltigen Lebensentwürfen beschäftigen. Unter Berücksichtigung indigener Ideen und Lebens- weisen zeigt Alberto Acosta eine Alternative zu westlichen Entwicklungs- und Fortschrittskonzepten in Form einer nachhaltigen Wirtschaft, die die Grenzen des Planeten achtet und dem Menschen dient.

 

 

Termine

9. Juni 2018 | Graz


11. Juni 2018 | Landau


13. Juni 2018 | Zürich


18. Juni 2018 | Magdeburg


19. Juni 2018 | Dresden


20. Juni 2018 | Eberswalde


21. Juni 2018 | Neuss


22. Juni 2018 | Holzhausen


23. Juni 2018 | Gelsenkirchen


25. Juni 2018 | Bielefeld


27. Juni 2018 | Bonn


28. Juni 2018 | Mülheim


29.Juni 2018 | Wendland


30. Juni 2018 | Schwerte


de en