Our up-to-date appointments

Horizontes

Horizontes

Der Horizont ist Begrenzung und Versprechen zugleich. Mit jedem neuen Schritt verändert er sich. Der Horizont zeigt, wo man steht und lockt, weiter zu gehen.

Genau das macht die älteste und bekannteste Latino-Band Deutschlands nach 30-jähriger Bühnenerfahrung: Sie bricht auf zu neuen Ufern!

Zwei Sänger und Multi-Instrumentalisten bilden den musikalischen Kern der Gruppe:
Fernando Dias Costa aus Portugal, geprägt von Fado und von der Musik der Nelkenrevolution, kam 1977 nach Deutschland. Aníbal Civilotti entstammt einer traditionsreichen Tango-Familie in Argentinien. 1976 floh er vor der Diktatur zunächst auf die Kanaren, wo er reiche Salsa-Erfahrungen sammelte. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Percussionist vitalisiert Aníbal die afrokaribischen Lieder.
Das Zusammenspiel der beiden Stimmen prägt den unverkennbaren, facettenreichen Vokalsound der Gruppe.

Das Multitalent Omar Plasencia Perkussionist, Vibraphonist und Sänger aus Venezuela zusammen mit dem Bassisten Luis Caballero und den Saxophonisten Harald Schneider und Andreas Francke verleihen den Liedern durch spielerische, improvisatorische Jazzelemente Leichtigkeit. Aníbal Civilotti und Omar Plasencia prägen das Programm mit eigenen Kompositionen und Arrangements.

Link zur Programmbeschreibung

 

Termine

Grupo Sal SEXTETT |




19.07.2024 | Fellbach, Konzert im Rahmen der Weltmusikreihe


Rathausinnenhof, Marktplatz 1, 70734 Fellbach
Beginn: 19:00 Uhr, Einlass: 18:15 Uhr
Eintritt: 20€, ermäßigt 10€
VVK-Stellen: Tel: 0711/580058, E-Mail: i-punkt@fellbach-tourismus.de

Porto La Plata

Porto La Plata

Termine

Grupo Sal DUO |




21.09.2024 | Tutzing




PLURIVERSUM

PLURIVERSUM

Ein außergewöhnliches Multimedia-Event mit internationalen Gastredner*innen!

Modernste entwicklungspolitische Impulse und Informationen aus aller Welt werden mit hochwertiger Musik von Grupo Sal und faszinierenden Projektionen von Johannes Keitel verbunden.

Das Gesamt-Projekt besteht aus einer Reihe von Gesprächen mit live-zugeschalteten Forscher*innen, Aktivist*innen und Politiker*innen aus allen Kontinenten, die an bedeutenden sozial- und umweltpolitischen Auseinandersetzungen beteiligt sind. Wir möchten ihren Stimmen eine Bühne bieten, um ihre für die Gesellschaft bedeutsamen Ansichten und Perspektiven mit der deutschen Öffentlichkeit zu teilen. Denn unter PLURIVERSUM verstehen wir die Erkenntnis, die Anerkennung und die Verbreitung einer unerkannten bzw. unterdrückten Vielfalt von emanzipatorischen Perspektiven.

Impulsgebend für dieses moderne Konzept war „Pluriverso“, ein Lexikon des Post-Development, das unser Freund und Co-Moderator des Programms, Alberto Acosta, 2019 mitveröffentlichte. Gemeinsam mit der freien Journalistin Sandra Weiss laden Alberto Acosta und Grupo Sal an jedem Abend jeweils eine prominente Persönlichkeit aus einer anderen Region dieser Welt per Liveschaltung ein, um zukunftweisende Gedanken, Ideen und Konzepte aufzuzeigen und miteinander zu diskutieren. Dabei wird auch dem Publikum die Möglichkeit gegeben, allen Akteur*innen Fragen zu stellen.

Link zur Programmbeschreibung

 

Termine

mit Gastredenden, Grupo Sal SEXTETT und Projektionen |




24.09.2024 | Brixen




26.09.2024 | Mönchengladbach




10.10.2024 | Fürstenwalde




11.10.2024 | Neumünster




--- FRÜHJAHR 2024 --- |




01.03.2024 | Lako 2024 Bonn Sonderveranstaltung: Ein Funken Pluriversum


Europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn Langer Grabenweg 68 53175 Bonn-Bad Godesberg
Beginn: 13:00 Uhr
Eintritt: 60€ / erm. 40 € (o. ÜN) 90€ /erm. 70€ (ÜN/DZ) 110€ /erm. 90€ (ÜN/EZ)
VVK-Stellen: www.gsi-bonn.de/lako-nrw-2024

19.04.2024 | Nürnberg


Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH) Königstraße 64 90402 Nürnberg
Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: Vorverkauf: 16€ (erm. 10€) Abendkasse: 18€ (erm. 12€)
VVK-Stellen: Tickets unter https://mission-einewelt.de/events/pluriversum/

20.04.2024 | Frankenthal


Dathenushaus Kanalstraße 6 67227 Frankenthal
Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 20€, erm. 10€
VVK-Stellen: Kartenvorbestellung bei Prot. Dekanat Frankenthal

21.04.2024 | Kleve


Konrad-Adenauer-Gymnasium Köstersweg 41, 47533 Kleve
Beginn: 17:00 Uhr
Eintritt: frei (es werden Spenden für ein Projekt in El Salvador gesammelt)

24.04.2024 | Lippstadt


Jakobikirche Lippstadt
Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 14€/ erm. 8€

25.04.2024 | Kassel


UNI:Lokal Kassel, Wilhelmstr. 21, 34117 Kassel
Beginn: 18:00 Uhr
Eintritt: frei

03.05.2024 | Ahaus


Ev. Christuskirche Ahaus Wüllener Straße 16, 48683 Ahaus
Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 15€ (erm. 10€)
VVK-Stellen: online: https://www.reservix.de/tickets-grupo-sal-pluriversum-in-ahaus-stadthalle-im-kulturquadrat-am-3-5-2024/e2192415 oder vor Ort: aktuelles forum VHS, AMT Ahaus

Heimweh nach dem Paradies

Heimweh nach dem Paradies

Termine

mit Lutz Kliche und Grupo Sal DUO+1 |




November 2024 - Termine folgen |


In Planung

Buen Vivir meets Postwachstumsökonomie

Buen Vivir meets Postwachstumsökonomie

Alberto Acosta, Niko Paech und das Grupo Sal DUO

Wege in eine nachhaltige und gerechte Zukunft

 

Der lateinamerikanische Intellektuelle Alberto Acosta trifft auf Niko Paech, Professor für plurale Ökonomie an der Universität Siegen. Gemeinsam werden alternative Gesellschaftsmodelle ergründet:

Die indigene Praxis „Buen Vivir“ (gutes Leben) entwirft – neben einem Leben im Einklang mit der Natur – eine neue „Ethik der Entwicklung“, ein soziales und solidarisches Wirtschaften und eine Veränderung im Lebens- und Politikstil.

Der Wirtschaftswissenschaftler Niko Paech beschreibt mit seinen Theorien zur Postwachstumsökonomie, wie ein moderner Lebensstil, der ein „Gutes Leben“ für alle ermöglicht, bei uns aussehen könnte.

Auf erfrischend lockere und humorvolle Weise denken beide ein Ende des ausbeuterischen und zerstörerischen Ressourcenabbaus herbei. Und sie diskutieren, auch unter Einbezug des Publikums, die Potentiale des Buen Vivir und der Postwachstumsökonomie für die Gestaltung einer nachhaltigen und gerechten Zukunft, unter Berücksichtigung von Faktoren wie Ressourcenknappheit und Verteilungsgerechtigkeit.

Die mitreißende Musik von Grupo Sal bildet einen sinnlichen Resonanzraum zur Vertiefung des Inhaltlichen und lässt somit die Zuschauenden einen wichtigen Aspekt  des Guten Lebens direkt erleben: die kreative Verbindung von Kunst, Kultur und bejahender Lebensbewältigung!

Termine

mit Alberto Acosta und Niko Paech |




In Planung |




All you need is less

All you need is less

In dieser Veranstaltung ist erneut der bekannte Wirtschaftswissenschaftler Niko Paech zu Gast. Paech ist profilierter Wachstumskritiker und wurde mit seiner Arbeit zum führenden Vordenker der Postwachstumsökonomie im deutschsprachigen Raum.

Derzeit lehrt er als Professor für Plurale Ökonomik an der Universität Siegen.

In seinen Büchern wie „Befreiung vom Überfluss“ oder „All you need is less”, evaluiert der Nachhaltigkeitsforscher Möglichkeiten, unseren zerstörerischen Wachstumspfad zu verlassen und ein Ende der Maßlosigkeit zu finden.

Niko Paech plädiert auf unterhaltende Art und Weise für individuelle Überzeugung zu einem nachhaltigen und konsumbefreiten Leben und weist Wege zur Gestaltung einer resilienten und gerechten Zukunft.

Musikalisch begleitet wird das Event von Grupo Sal DUO, bestehend aus Aníbal Civilotti und Fernando Dias Costa, die durch ihren Beitrag befreiende Lebensfreude und Hoffnung verbreiten um einen Wandel in unserer Lebensweise mit Leichtigkeit zu begrüßen.

Link zur Programmbeschreibung

Termine

mit Niko Paech und Grupo Sal DUO |




In Planung |




Una patria de palabras. Mein Heimatland der Worte.

Una patria de palabras. Mein Heimatland der Worte.

Gioconda Belli, eine bedeutende Figur der zeitgenössischen Literaturszene, erhielt dieses Jahr den Reina-Sofia-Preis für iberoamerikanische Poesie. Die Worte der Nicaraguanerin erreichen die Seelen, vermitteln einzigartige Empfindungen.  Schon jung politisch aktiv, trug sie zur Revolution in Nicaragua bei. Werke wie „Bewohnte Frau“, „Tochter des Vulkans“ und ihre Gedichte machten sie bekannt. In den 1980ern geriet sie aufgrund ihrer politischen Haltung und Schriften in Konflikt mit der autoritären sandinistischen Regierung. Aus Sicherheitsgründen verließ sie Nicaragua und lebt nun in Spanien. Ihr Schreiben reflektiert Themen wie Exil, Identitätssuche und Engagement.

Die Konzertlesung mit Gioconda Belli bietet eine Gelegenheit, nicht nur ihre inspirierenden Worte zu hören, sondern auch Einblicke in ihre persönlichen Erfahrungen und die Stärke einer bemerkenswerten Frau zu gewinnen, die trotz aller Widrigkeiten unbeirrt für ihre Überzeugungen einsteht.

Link zur Programmbeschreibung

 

Termine

mit Gioconda Belli und Grupo Sal DUO |




In Planung |




Fuego&Luz

Fuego&Luz

Fuego&Luz – Grupo Sal SEXTETT und Projektionen von Johannes Keitel

Mit dem Programm Fuego&Luz wird das faszinierende musikalische Spektrum von Grupo Sal SEXTETT um fantastische Video-Mapping-Projektionen des Projektionskünstlers Johannes Keitel bereichert!

Die Latino-Kult-Band Grupo Sal, die seit über 40 Jahren besteht, hat sich im deutschsprachigen zu einer der wichtigsten Botschafter der lateinamerikanischen Musik entwickelt. Keine Band bedient ein vergleichbares Spektrum an Stilen und Stimmungen dieser Musikrichtung mit einer derartigen Intensität. Die Aufführung Fuego&Luz leuchtet nicht nur durch die hochwertige Musik sondern auch durch die gekonnt eingesetzten Statements zu brisanten gesellschafts- und entwicklungspolitischen Themen.

Grupo Sal ist das inspirierte Zusammenspiel von Virtuosität und Leidenschaft und auch unabhängig von den Programmen bezieht Grupo Sal Position für eine gerechte Welt und ein würdevolles Miteinander.

Die Gruppe besteht aus sechs Multi-Instrumentalisten und Multi-Stilisten: Fernando Dias Costa (Gesang und Percussion), Aníbal Civilotti (Gesang, Gitarre und Percussion), Branko Arnšek (Bass), Harald Schneider (Saxophon, Klarinette) und Andreas Francke (Saxophon, Klarinette).

Grupo Sal und Johannes Keitel entführen das Publikum in eine Welt der Leidenschaft und Vitalität sowie des Klangs und der Farbe.

Link zur Programmbeschreibung

Termine

mit Grupo Sal SEXTETT und Projektionen |




In Planung |




Der Puls Lateinamerikas

Der Puls Lateinamerikas

Diese Formation mit Aníbal Civilotti und Fernando Dias Costa ging aus dem Sextett Grupo Sal hervor und hat einen unverwechselbaren Platz in der musikalischen Landschaft in Zentraleuropa eingenommen.

Das Grupo Sal DUO überzeugt vor allem durch die Nähe zum Publikum. Die Behauptung der Würde gegen Willkür und Unrecht, die Poesie des Alltags, die geheimnisvolle Magie der Liebe, die Sehnsüchte der Seele: Das Grupo Sal Duo interpretiert schöne, freche und spannende Lieder und Balladen aus Lateinamerika und von der iberischen Halbinsel.

Das Besondere an diesem Programm: Durch die Bilder- und Farbkollagen von Johannes Keitel entsteht ein Wechselspiel aus Klang und Illustrationen, welches die Besucher verzaubert und in der Tiefe berührt.

Der Klang der Musik und der kraftvolle lateinamerikanische Puls werden durch ein Universum aus Farben und Bildern so feinfühlig umarmt, dass ein Gesamtkunstwerk irisierender Schönheit zwischen Tradition und Moderne entsteht, die den Zuschauer in eine Imaginationswelt des Sur, des Südens, versetzt.

Befreiende Lebensfreude, die Hoffnung, die uns vorantreibt und die Kraft der Träume und Visionen.

Link zur Programmbeschreibung

Termine

mit Grupo Sal DUO |




In Planung |




de en