Marilyn Machado Mosquera

Marilyn Machado Mosquera ist eine afro-kolumbianische Aktivistin und Gründerin des PCN (Proceso de Comunidades Negras), eine der wichtigsten Organisationen für die Rechte der afro-kolumbianischen Gemeinschaften im Kampf um ihre kulturelle Identität, ihre Landrechte und ihren Zugang zu natürlichen Ressourcen.

Sie war eine treibende Kraft der großen politischen und sozialen Protesten von 2021, die letzten Endes zur Wahl des fortschrittlichen Präsidenten, Gustavo Petro, und der Afro-Kolumbianerin Francia Marquez als Vize-Präsidentin führten.

Marilyn Machado setzt sich als Soziologin praktisch und wissenschaftlich mit Themen der alternativen Entwicklung und der politischen Ökologie auseinander: in umfangreichen Studien zu Menschenrechte, Empowerment schwarzer Frauen, Umwelt, Buen Vivir-Ubuntu, u.a. Diese Arbeit beruht auf ihrer langjährigen Begleitung von politischen, sozialen und kulturellen Protesten.

Im November 2022 nahm Marilyn als live zugeschaltete Gastrednerin an dem Programm ‚PLURIVERSUM‘ teil.

de en