Gioconda Belli – „Mich lockt die Liebe mit ihren Stacheln“

Grupo Sal bringt erneut eine sehr wichtige Schriftstellerin aus Lateinamerika, Gioconda Belli.

Mit dem Band „Mich lockt die Liebe mit ihren Stacheln“ legt die Autorin aus Nicaragua eine Sammlung von Gedichten vor, die in den letzten Jahren entstanden sind. Ihre Gedichte begehren gegen die Unterdrückung der Frau und ihrer Sexualität überall auf der Welt auf. Das Programm bietet eine besonders ungewöhnliche Verbindung von Literatur und Politik: Die Lesung eigener literarischer Texte wird mit Berichten und Analysen zur aktuellen Situation in Nicaragua kombiniert. Gioconda Bellis Lyrik und Essays der letzten Jahren geben Zeugnis des zunehmend diktatorischen Charakters der nicaraguanischen Macht-Elite.

 

Kommentare sind geschlossen.

de en