In Gedenken an Ernesto Cardenal 1925-2020

“Und nach unserem Tod, werden wir andere Sterne bilden helfen und andere Galaxien.
Von den Sternen stammen wir, zu ihnen kehren wir wieder zurück.”

Unser langjähriger Freund Ernesto Cardenal, Dichter, Priester, Revolutionär und Mystiker aus Nicaragua, verstarb am 01. März 2020 in Managua.

Er kämpfte seit weit mehr als einem halben Jahrhundert für eine gerechtere Welt. Als Priester, der das Paradies nicht im Jenseits suchte. Als politischer Mensch, der die Welt als Ganzes in den Blick nahm. Als Dichter, dessen Verse politisch waren.

Dreh- und Angelpunkt seines Denkens war die Liebe. Sinnlich und umfassend umgreift sie mühelos die gesamte Schöpfung – vom Allerkleinsten bis zum Kosmos. Und sie mündet in Verantwortung: Liebe hat immer auch eine politische Dimension.

In tiefer Verbundenheit und Dankbarkeit müssen wir uns nun von Ernesto Cardenal verabschieden. Mit ihm verband Grupo Sal eine enge Freundschaft und eine fruchtbare Zusammenarbeit über 30 Jahre lang.

Wie unsere nicaraguanische Freundin Gioconda Belli schreibt: “Wichtiger noch als seinen Tod zu beweinen, lasst uns ein Leben wie das Seine feiern, konsequent und kreativ, unermüdlich, 95 Jahre lang.”

Cardenal wurde am Samstag, 07. März 2020 in seiner Heimat auf den Archipel-Inseln Solentiname beerdigt.

de en