Ernesto Cardenal und Grupo Sal Duo
„Ein Leben für Nicaragua! Solentiname soll leben“

„Die Liebe zur Schönheit der Natur und zu den Frauen hat mich zu Gott geführt, und die Liebe zu Gott zur Revolution“, heißt es an einer Stelle bei Ernesto Cardenal. Diese Formel beschreibt ein Werk, das Leser und Zuhörer in aller Welt seit Jahrzehnten anrührt, begeistert und verändert hat.

Konzert-Lesung

Ernesto Cardenal, der bekannte Dichter und Revolutionär, liest im Rahmen einer besonderen Lesereise nicht nur aus seinem Lebenswerk, sondern befasst sich auch mit aktuellen Problematiken. Das aktuellste Beispiel ist der Kampf gegen ein umstrittenes Megaprojekt – gegen den Bau eines interozeanischen Kanals in Nicaragua durch ein chinesisches Unternehmen. Das Großprojekt könnte auch die Inselgruppe von Solentiname, Gründungsort von Ernesto Cardenals urchristlicher Gemeinde, in Mitleidenschaft ziehen. Daher liegt es ihm gerade auch persönlich am Herzen, das Publikum für die drohenden sozialen und ökologischen Gefahren für ein Land wie Nicaragua zu sensibilisieren. Lutz Kliche, Lektor, Literaturvermittler und der Übersetzer des Werkes von Ernesto Cardenal, liest die deutsche Übersetzung.

Grupo Sal Duo

Unterstützt wird Ernesto Cardenal bei seiner konzertanten Lesung durch Grupo Sal – die Künstler verbindet eine jahrzehntelange Freundschaft und eine fruchtbare Zusammenarbeit. In der Formation Grupo Sal Duo wird das Publikum auf eine intimere Art begeistert: einfühlsam, atmosphärisch passend glänzt das Grupo Sal Duo mit zeitgenössischen lateinamerikanischen Liedern im Wechselspiel mit dem literarischen Vortrag.

Die Tournee wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit „Pan y Arte“, der Hilfsorganisation für Nicaragua von Dietmar Schönherr und Henning Scherf.
Infos unter: www.panyarte.org

de en