Kurt Holzkämper Bild_1

Kurt Holzkämper (Deutschland)

Kurt Holzkämper studierte am Konservatorium in Würzburg Jazz- und Popularmusik, Musikproduktion und Musikpädagogik.

Er spielte u.a. mit Frank Kimbrough und John King (NY), Meschiya Lake (New Orleans), Johannes Enders (D), Daniel „Topo” Gioia (Argentinien), den Brasilianern Edmundo Carneiro (Tania Maria), Don Pi und Luiz Brasil (Gil Gilberto, Caetano Veloso).

Konzertreisen nach Russland, Ukraine, USA und Nicaragua bilden eine wichtige Grundlage für die Vielseitigkeit seines musikalischen Schaffens. So vereinen sich in seinem Bassspiel Jazz, brasilianische und lateinamerikanische Elemente.

Fernseh- und Tanzproduktionen zusammen mit dem Hamburger Stepptänzer Thomas Marek (u.a. NOLA 2015, Kampnagel), die Kooperation des Trios Azul mit der Schauspielerin Suzanne von Borsody in einem Programm über Frida Kahlo, CD-Einspielungen, Dokumentarfilm- und Hörbuchvertonungen und seine unterschiedlichen Lehrtätigkeiten, u.a. E-Bass und elektronische Improvisationskonzeption an der Hochschule für Musik in Würzburg, markieren seine rege Tätigkeit als Musiker, Dozent und Komponist. Seit 1997 ist er Mitglied bei Grupo Sal.

 

www.bassmusik.de

www.pianotopia.de

www.trioazul.de

 

 

 

 

de en