Dietmar Schönherr

Dietmar Schönherr wurde 1926 in Österreich geboren und war über 50 Jahre als Schauspieler auf Bühne, TV- und Kinoleinwand tätig. Seit seinem ersten UFA-Spielfilm 1943 spielte er in über 100 internationalen Kinoproduktionen mit. Zudem war er in unzähligen Fernsehproduktionen zu sehen, dabei ab 1965 unvergessen als Kapitän Major Cliff Allister McLane in der ersten und bislang einzigen deutschen Science­-Fiction-Serie, die mittlerweile Kultstatus erreicht hat: Raumpatrouille Orion. Ein absoluter Straßenfeger war die legendäre TV-Familienshow Wünsch Dir was, in der Dietmar Schönherr als Quizmaster zusammen mit Vivi Bach auftrat (1969-72). Daneben spielte er in zahlreichen Theaterproduktionen, beispielsweise am Theater in der Josefstadt in Wien, am Renaissance-Theater in Berlin und 15 Jahre lang am Schaupielhaus Zürich.

Für sein Schaffen erhielt er zahlreiche Preise, etwa 1972 und 1999 die GOLDENE KAMERA oder 2005 den Ehrenpreis für sein Lebenswerk im Rahmen der 7. Vergabe des Deutschen Fensehpreises.

1985 entdeckte Dietmar Schönherr seine Liebe für Nicaragua. Seitdem war er dort unermüdlich in mehreren Entwicklungshilfeprojekten aktiv. Zusammen mit Ernesto Cardenal war Dietmar Schönherr Initiator des internationalen Kulturzentrums „Casa de Los Tres Mundos” in Granada/Nicaragua. Diese Einrichtung ist ein Podium für Kulturveranstaltungen jeder Art, besonders aber für Kinder und Jugendliche.

Seit 1989 verband Dietmar Schönherr und Grupo Sal eine fruchtbare Zusammenarbeit und eine tiefe Freundschaft, die bis zu seinem Tod im Jahr 2014 andauerte.

de en